Die neue vegane Haarfarbe Botanea

Sich vegan zu ernähren oder vegan zu leben ist eine Entscheidung, die immer mehr Menschen für sich treffen. Allein in Deutschland leben je nach Schätzung 600.000 bis 1,2 Mio. Veganerinnen und Veganer.

Es gibt viele Gründe, die dafür sprechen, sich vegan zu ernähren. Die vegane Lebensweise leistet neben der Ernährungsgerechtigkeit einen wichtigen Beitrag zur Lösung von Umweltproblemen – seien es die Folgen der Überdüngung oder die Emission von Treibhausgasen.

Alles gute Gründe für ein Umdenken – auch bei vielen Unternehmen. L’Oréal Professionnel bringt die erste 100% vegane Pflanzenhaarfarbe für eine natürliche & nachhaltige Coloration.

Der Name: BOTANEA. Die Inhaltsstoffe: Henna, Indigo und Cassia.

Das Ergebnis: breites, natürliches Farbspektrum mit langanhaltendem und glänzendem Resultat.

Das Unternehmen hat speziell für diese vegane Haarfarbe einen Hang in Indien gekauft. Dort werden diese Hauptwerkstoffe ein mal pro Jahr geerntet.

Die Pflanzenblätter werden anschließend getrocknet, gemahlen, gereinigt und anschließend mit 100% natürlich gewonnenem Kokosnussöl vermischt.

Mit BOTANEA sind personalisierte Farbergebnisse von hellblond bis dunkelbraun möglich.

Ob diese Farbe bei meinen tot-blondierten Haaren möglich ist? Ich werde es auf jeden Fall testen und berichten. Was ich schon ausprobieren durfte ist die dazugehörige Pflege: Source Essentielle. Mein Duft: Jasmin – das ganze Badezimmer riecht danach – mega cool. Auch hier planten kluge Köpfe, die an alles gedacht haben. Die Pflegeprodukte werden in recyclebarem Flaschen verkauft, die wieder zum Nachfüllen verwendet werden können. In jedem Friseursalon, der diese Produkte anbietet gibt es eine Nachfüllstation mit deinem Lieblingsschampoo. Und ich liebe, liebe, liebe dieses Schampoo.

Hier unser erster Eindruck von BOTANEA!

 

2018-03-23T11:34:49+00:00 26. März 2018|Allgemein|